Corona, Corona …

© 1000ps.net

Ostern zu Corona in Wien – es ist das Jahr 2020. Da ich schon irgendwie verstehe, dass wir eher zu Hause bleiben sollen, um andere nicht anzustecken, gehe ich in Wien spazieren.
Auch wenn es nicht verboten ist – ich fahre nicht zum Spaß mit dem Moped, um die Ressourcen der medizinischen Einrichtungen zur Zeit nicht zu gefährden.

Gosau?

Wir haben uns auch überlegt, ob wir nach Gosau fahren sollten – die Gegend lädt viel mehr zum Spazieren ein als etwa Margareten, Favoriten oder … eben Wien.
Aber wir wollten nicht die depperten Wiener sein, die vielleicht einen Virus nach Gosau schleppen. Mein vollstes Verständnis gehört auch allen Bürgermeistern, die nicht wollen, dass alle Zweitwohnbesitzer jetzt einfach aufs Land fahren – weils da schöner ist als in Wien.

Spaziergang in Wien!

Daher bin ich am Ostersonntag und Montag spazieren gegangen – und man sieht einiges, wenn man die Augen offen hat!

Sonntag

Wäre der Spruch nicht ideal für ein Mädchen, wenn es in die Disco geht? Oder die Bar, … also ohne „Obst & Gemüse“.

Montag

„Na – mi stört die Masken ned beim Tschikkaufen!“
Teilen auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*