Was lese ich da in der Zeitung meines Vertrauens (nein – in der Zeitung des Abos meiner Holden): die Polizei bekommt eine neue „mannstoppende“ Munition! Das ist die Munition, die im militärischen Bereich verboten ist. Eh klar … diese Militärs … lauter links-linke Weicheier! Soll sich die Energie doch im Körper der getroffenen Person frei setzen!

dum dum
Spitzkopfgeschoss mit Lochspitze, zweiteiliger D-Teilmantel

Früher wurde sowas doch Dum Dum Geschosse genannt. Als ich noch jünger war, bin ich davon ausgegangen, dass es „dumm-dumm“ heißt, weil eben Munition, die im Körper explodiert und verheerende Verletzungen zur Folge haben kann: für mich einfach dumm – nein sogar dumm-dumm. Aber was weiß denn schon ein Jugendlicher? Vor allem, wenn er vom Heeresdienst befreit wurde wegen Untauglichkeit.

Dazu noch 2 Dinge:

Durchgefallen

1.: Dum Dum passt zu den meisten Personen im Polizeidienst (dafür muß man nur sehen, wieviel beim Einstellungstest durchfallen – nicht wegen körperlicher Mängel).

200 Punkte reichen
200 Punkte reichen
Hohe Ausfallquote bei Aufnahmetests für Justizwache
Hohe Ausfallquote bei Aufnahmetests für Justizwache

Einfach nur plemplem!

2.: Dum Dum passt sehr gut zu diesem Innenminister – und ich hoffe, dass unser gewählter Präsident bald erkennt, wie plemplem der Heini für´s Innere ist und Konsequenzen zieht.

Teilen auf:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.