Zur Zeit besuche ich einen tollen Kurs bei der digitalworld Academy (https://digitalworld-academy.at) mit dem Namen „Diplomlehrgang Social Media und SEO Manager“. Und da haben wir gelernt, dass man einiges bei Google beantragen kann.
Also habe ich mal auf Google rumgeschaut und bin bei Apple Distribution International in Cork auf einiges gestoßen, was zu ändern wäre. Na bitte … da fehlt doch ein deutscher Name bzw. eine Übersetzung!

Und daher habe ich Google gebeten, den Namen auf „Apfel Auslieferer International“ zu ändern. Irgendwie bin ich davon ausgegangen, dass vor der Änderung eine Prüfung geschieht, ob ich denn berechtigt sei, den Namen ändern zu lassen.

Google schrieb mir Anfang Mai:

Fertig!

Ihre Bearbeitung von Apfel Auslieferer International wurde veröffentlicht. Bei bestimmten Änderungen kann es bis zu 24 Stunden dauern, bis sie auf Google sichtbar sind.

Vielen Dank für Ihren Beitrag zur Verbesserung von Google Maps! Ihre Informationen machen die Karte für alle nützlicher.

Und jetzt gibt es 2 Möglichkeiten – nein 3:
1.: Mir gehört Apple und daher darf ich das ändern (Wahrscheinlichkeit geht gegen 0%)
2.: Apple hat es nicht geschafft, eine Kontaktadrese bei Google zu hinterlegen und daher kann jeder ändern wie er will (Wahrscheinlichkeit: 5%)
3.: Es ist Google wurscht (weil es sich um „Apple“ handelt?), ob da was geändert wird (Wahrscheinlichkeit: 95%)

Jetzt schaut die Sache bei mir eben so aus:

Bitte googelt einfach mal „Apple Cork“ 😉

P.S.: Ich will ja niemanden zu etwas aufrufen, aber … glaubt´s geht das auch bei der FPÖ? Der AfD???

Teilen auf:
Kategorien: AppleGoogle

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.